Speckknödel

In der Suppe oder zum Salat

canederli allo speck

Das Produkt

Speckknödel gehören in Südtirol, wie alle Knödelsorten, zu den beliebtesten Gerichten. Sie sind nicht nur bei den Einheimischen eine beliebte Köstlichkeit, sondern auch Touristen genießen sie sehr gerne.

Speckknödel werden im Unternehmen Koch mit hochwertigen Zutaten hergestellt. Besonders bei der Auswahl des Specks wird auf Qualität und Herkunft geachtet. Der Südtiroler Speck, welcher auch für die Herstellung von Knödeln verwendet wird, ist ein mild geräucherter und mindestens 22 Wochen gereifter Rohschinken, der in der Region Südtirol hergestellt wird.
Ursprünglich wurde der Speck von den Südtiroler Bauern hergestellt, um das Fleisch haltbar zu machen. Der Unterschied zu vergleichbarem Speck oder Schinkenprodukten liegt in der Herstellung des Specks. Im Norden des Alpenraums wird der Schinken durch Räuchern haltbar gemacht, während im Süden der Schinken in der Luft getrocknet wird. Die Südtiroler haben diese Herstellungsverfahren kombiniert.

Für die Herstellung der Speckknödel wird der traditionelle Speck in kleine Würfel geschnitten und unter die Knödelteigmasse gehoben. Aus der Teigmasse werden schöne runde, gleich große Knödel geformt, welche dann im kochenden Salzwasser gegart werden.

Der Speck ist in Südtirol ein sehr wichtiges, traditionelles, einheimisches Produkt und wird weltweit exportiert.

Für genauere Informationen hierzu, bitten wir Sie uns direkt zu kontaktieren.

Zubereitung:

Die gefrorenen Knödel in reichlich kochendes Salzwasser geben und 20 Minuten ziehen lassen.
Eignet sich hervorragend als Suppeneinlage, als Beilage zu Fleisch, oder als Einzelgericht mit Salat.

canederli in brodo

Team Koch empfiehlt:

Die Speckknödel schmecken super in der Suppe. Knödel einfach direkt in dem Suppenfond garen.

Scroll to Top