PIZZA MARGHERITA

Pizza Margherita und Co. mit vorgebacken Pizzaboden.

PIZZETTE DI PASTA SFOGLIA

Das Produkt

Die heutige international verbreitete Pizza mit Tomatensauce und Käse als Basis stammt aus Neapel und war ein Gericht der Arbeiterklasse im 17. Jahrhundert.
In Neapel wurde das „flache Brot“ an jeder Ecke verkauft mit unterschiedlichem vielseitigem Belag.
Am 11. Juni 1889 besuchte König Umberto I. und seine Frau Margherita die „Pizzastadt“. Der König hatte von der leckeren Spezialität gehört und ließ sich von dem Pizzaiolo Raffaele Esposito eine Pizza backen. Dieser belegte zur Feier des Tages die Pizza in den italienischen Nationalfarben: grünem Basilikum, weißem Mozzarella und roten Tomaten. Die Königin war begeistert von dieser Köstlichkeit und die erste Pizza wurde benannt: Pizza Margherita.
Diese ist bis heute eine der bekanntesten und verbreitetsten, wenn nicht die verbreitetste Pizzavariante.
Im Unternehmen Europizza by Koch wird die traditionelle Pizza in der Geschmacksrichtung Margherita, 4-Käse, Thunfisch & Zwiebel, Salami & Paprika, Schinken & Pilze, Speck & Brie, 4 Jahreszeiten, Capricciosa und Gemüse produziert. Großer Vorteil der Europizza Pizza ist, dass der Pizzaboden vorgebacken ist, dadurch ist die Zubereitungszeit deutlich verringert.

Für genauere Informationen hierzu, bitten wir Sie uns direkt zu kontaktieren.

Zubereitung:

Pizza aus der Packung nehmen und noch tiefgefroren in den vorgeheizten Ofen geben. Statischer Ofen: 200°C, ca. 8-10 Minuten. Umluftofen: 200°C, ca. 6-8 Minuten. Bei bereits aufgetautem Produkt verringern sich die Zeiten. Im Ofen backen, bis der Käse schmilzt.

pizza margherita

Team Koch empfiehlt:

Wir empfehlen, die Pizza mit einem Schuss Olivenöl zu servieren.

Scroll to Top