MÜRBETEIG

…Kuchen, Plätzchen und vieles mehr, einfach und schnell zubereiten…

PASTA FROLLA

Das Produkt

Der Mürbeteig wird auch Mürbteig oder Knetteig genannt. Mürbe bedeutet bei diesem Teig „weich, zart“. Typische Mürbeteiggebäcke sind zum Beispiel Plätzchen wie Spitzbuben und Nussecken. Mürbeteigböden werden gerne als Unterlage für viele Kuchen, Blechkuchen und Torten verwendet.

Für genauere Informationen hierzu, bitten wir Sie uns direkt zu kontaktieren.

Zubereitung:

Den Mürbteig zwei Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen.
Den Arbeitstisch und den Teigroller mit Mehl bestreuen und den Teig bis zur gewünschten Dicke ausrollen.

pasta frolla

Team Koch empfiehlt:

Bei der Zubereitung von Obstkuchen oder Sahnetorten verhindert der Mürbeteig das Durchweichen. Der Kuchen kann besser von der Tortenplatte genommen werden.

Scroll to Top